BBT NZ präsentiert:

1

Jimdo hat am 21. 12. 2017  unsere (bezahlte!)  Hauptseite mit etwas fadenscheinigen Gründen  geschlossen! (obwohl wir ja in Neuseeland sind, sollten wir nach deutschem/europäischem "Recht" eine Registrierung vorweisen, was schlicht unmöglich ist)

Hier kann behelfsweise unsere Produkt-Gesamtliste angefordert werden

Hinweis - dies ist noch eine ungestaltete back-up Seite im Aufbau! - es wird noch einige Wochen benötigen, bis eine NEUE Seite mit Shop-Funktion erstellt ist

Wir hoffen, ca. Ende Januar 2018  wieder komplett (inkl. Shop) präsent zu sein  ;-)

Nun - das alles ist für uns und euch selbstverständlich unangenehm, aber aus weitreichender Erfahrung wissen wir ja, dass die Verantwortlichen dieser Aktion die Konsequenzen aus unserer Mitgliedschaft im www.protection4u.n.nu Club ab sofort tragen. Sie werden daraus lernen.

Hier ein kleines "Trostpflaster" für die Übergangszeit surprised

 


 

 

TEXTE:

Sie befinden sich hier auf einer der wohl erstaunlichsten Info-Seiten weltweit... (übrigens bereits seit mehr als 20 Jahren für Sie aktiv inklusive Vorgängerseiten!)

Aber: dies ist kein Schicki-Micki-homepage-Auftritt - diese Seiten sind gedacht für wirklich an Hintergrundinformationen interessierte Menschen, die auch das Lesen noch nicht verlernt haben.

Erwarten Sie also INFORMATIONEN (und das im doppelten Sinn, wie sich herausstellen wird) und kein Entertainment!

Denn:

Für viele Menschen, die diese Seiten besuchen, können die hier aufgeführten Informationen lebensrettend sein!

Das klingt etwas dramatisch?

Wenn Sie allerdings die Fakten gelesen haben, werden Sie erkennen können, dass diese Aussage nicht gänzlich übertrieben ist.

Bitte legen Sie also alle Scheuklappen ab (soweit vorhanden) und vergessen Sie für kurze Zeit Ihr angesammeltes und konditioniertes Wissen und gehen "frei an die Sache heran":

Sie werden z.B. mit der ungewöhnlichen Tatsache konfrontiert, dass jeder Herzinfarkt eigentlich vermeidbar ist - und wenn jemand bereits unter einem Infarkt gelitten hat: es ist nicht nötig, noch einen zweiten oder dritten Anfall zu bekommen!

Wir repräsentieren eine neue Bioinformationstechnologie, die eine medikamentöse Behandlung in den meisten Fällen obsolet macht - was natürlich nicht bedeutet, daß wir Ihnen abraten, auf den Rat Ihres Arztes oder Apothekers zu verzichten (dennoch: lesen Sie bitte auch die Fakten in der Seitenleiste...)

 

Diese neuartige Technologie nutzt den reinen Informationsgehalt von Substanzen/Verfahren und transportiert diesen via Sonnenenergie (Lichtphotonen).

Wohin?

In Ihr körpereigenes "Licht-Feld" - denn letztendlich bestehen wir alle aus "Licht" - bitte befragen Sie dazu Ihren nächsten Physikprofessor (falls dieser etwas von Quantenphysik versteht...)

Jedenfalls ist es für Sie, nachdem Sie diese Seiten gelesen haben, nicht mehr zwingend notwendig, sich den Hunderten von Nebenwirkungen durch chemische Vergiftungen weiterhin auszusetzen.

 

Hol` Dir die Kraft der Sonne aus Neuseeland!

Sie werden am linken Rand Buttons mit der Aufschrift "Sonnenglobuli" finden. Und dort mit Erstaunen lesen, dass es möglich UND WICHTIG ist, mehr denn je Sonnenenergie auch von innen "zu tanken" - ganz im Gegensatz zur "offiziellen Medien-Meinung", die das Sonnenlicht als etwas höchst Bedenkliches und nahezu Gefährliches darzustellen vermag.

Warum wohl?

Nun - dazu fällt uns Eugen Roth´s Gedicht ein:

 

"Was bringt den Doktor um sein Brot?

 

A - die Gesundheit, B - der Tod

 

Drum hält der Arzt - auf dass er lebe

 

uns zwischen beiden in der Schwebe"

 

 

Geschrieben in den 30iger Jahren des letzten Jahrhunderts - sehr prophetisch.

Zu diesem Thema gehört auch die ständig wachsende Belastung durch Schadstoffe aller Art, denen wir jetzt schon seit ein paar Jahrzehnten ausgesetzt sind (zu diesem Thema wird die Homepage bald ausgeweitet und wird eine Fülle von Infos bringen - bookmarken Sie sich diese Seite schon einmal!)

Auch dazu verblüfft die neue Bioinformationstechnologie mit einem erstaunlichen Ansatz - sehen Sie z.B. nach unter der entsprechenden Rubrik "Atmosphäre reinigen".

Vor allem wenn Sie Kinder oder Kindeskinder haben: bitte handeln Sie verantwortungsbewußt und informieren sich über diese neue Möglichkeit der Schadstoffinformations-Neutralisierung.

 

Und Fukushima? Auch dazu finden Sie hier selbstverständlich einen gutachterlich bewerteten Schutz - und wir haben dazu eine Dauer-Sonderaktion eingerichtet! ("ray-protector" im Shop unter der Rubrik: "Körper CHIp-Karten + Tachyon")

Es sind nicht mehr nur die chemischen und physikalischen Schadstoffe aller Art, die unserem Organismus zu schaffen machen - es sind die Schadstoff"informationen", die sich akkumulieren in unserem zu 75% aus Wasser bestehenden netten biologisch abbaubaren Körper!

Denn: Wasser merkt sich alles! (auch dazu wird es bald ergänzendes Infomaterial hier geben - zum Thema Wasser gibt es auch noch die spezielle Aqua-Vitalizer Chipcard - für unterwegs und generell...)

Das gilt auch für Tiere - und so haben wir für Pferd, Hund und Katz selbstverständlich auch gesorg

Ähnliches kann gesagt zu werden zum Thema: unbiologische Frequenzen z.B. von Mobilfunkstrahlung! Unter "Handy / E-Smog" können Sie weiteres nachlesen.

Für eine steigende Zahl von Menschen weltweit gewinnt auch der persönliche SCHUTZ gegen Angriffe aller Art (inklusive mind-control Manipulationen) an Bedeutung! Sehen Sie dazu die Meissner Effekt-Club Extra-Seite. Mehrmals pro Jahr gibt es für BBT-Clubmitglieder die Möglichkeit, zu einer Sonderkondition diese Mitgliedschaft zusätzlich zu buchen. Wir informieren Sie, wenn wir ein weiteres Kontingent (für meistens bis zu 10 Mitgliedschaften) weiter geben können. Sie sollten dann schnell handeln! NEU: es gibt nun den "Kleinen Bruder" des Schutzclubs - s. www.VERTE.n.nu !

Und: wussten Sie, dass der gewöhnliche (*lach) Bar- oder Strichcode, von dem Sie millionenfach umringt sind, ein "Energie-Klau" ist?... Lesen Sie, staunen Sie - und wenn Sie dazu die Möglichkeit haben, messen Sie es selbst aus.

Grosses Thema: Parasiten! Bestehen diese nur aus Mikroben, Viren, etc.? Was ist mit Energie"räubern", die eine gänzlich andere Ursache haben? Informieren Sie sich und entschließen Sie sich für eine Befreiung von Fremdbelastungen - das ist ziemlich grundlegend, wie wir erkennen mussten...

Gibt es sie nun - oder gibt es sie nicht? Chemtrails. Diese Flugzeug-Streifen am Himmel, die früher Kondensstreifen hießen und sich nach einer Weile wieder auflösten - seit etwa 20 Jahren aber stabil merkwürdige Wolkenformationen bilden.... Sind diese Wolkenformationen gefährlich? Für Mensch und Tier? Nun - wir haben dazu einen Beitrag eingestellt, den Sie hier studieren können, mit vielen Hintergundinformationen. Machen Sie sich selbst ein Bild.

 

Und: zumindest für das geliebte Haustier (und alle sonstigen Säugetiere ;-) haben wir dazu auch etwas entwickelt..... falls Sie auf Nummer Sicher gehen wollen...

UND DANN GIBT ES NOCH DIESEN AUSSERGEWÖHNLICHEN "BBT-Club". Die "Alternative Gesundheitsreform". Mit täglich wachsender Mitgliedszahl.... naja - eher wöchentlich, aber immerhin!

Lesen Sie, drucken Sie sich die Seiten aus, und wenn Sie unsere Argumentationen einleuchtend finden - ja dann versorgen Sie sich und Ihre Familie ganz einfach mit den Produkten auf der Basis von reiner Lichtenergie! Und bitte sagen Sie es Ihren Freunden weiter - Danke dafür!

Und unsere neuesten Produktserien mit der liebevollen Kraft des Rosenquarzes sowie das "diebische Öl" und das geniale TVAS-Konzept.... perfekt, um die kommenden wohl schwieriger werdenden Zeiten zu überstehen.

Völlig absichtsvoll sind wir NICHT präsent in den sogenannten "Social-Medien" (Fakebook u. a.) - wir haben Besseres zu tun..

Bitte nutzen Sie die Shop-Funktion hier auf dieser Seite (PayPal-Zahlung) und falls Sie eine deutsche Bankverbindung brauchen, finden Sie diese dort.

Und nun: starten Sie in der Menüleiste links und holen sich Ihre Informationen - wie gesagt: im doppelten Sinne... - und vergessen Sie bitte nicht, unsere "Weiteren Projekte" (s. Menüleiste) ebenfalls zu studieren, da warten einige Überraschungen auf Sie! Versprochen!

 

Beste Wünsche aus dem sonnigen Neuseeland :-)

Ihr/Dein BBT-Team

.. und hier halten wir manchmal unsere Strand-Teamsitzungen ab: (Bild)


Und diese nette Nachricht erhielten wir neulich:

 

" ... Noch eine positive Rückmeldung von mir u.a.: Gestern habe ich mir mal meine Bücherwand und Wohnzimmer vorgenommen und alle Bücher etc. mit dem Strichcode-Entstörstift

neutralisiert. Echt fein!!!! Anschliessend noch die Regale und Möbel mit Diebes-Öl im Putzwasser abgewaschen – deutliche Frische, Klarheit und Harmonie im Raum und Atmosphäre.

Die E-Smog-Chips habe ich jetzt in allen Fewo`verteilt und aufgeklebt, auf WLan und Sicherungskasten etc. Ebenso klare Wahrnehmung und deutliche Verbesserung im Raumklima und Haus.

Für mich auch deutliche Entlastung und auch Entspannung im feinstofflichen und aurischen Feld, „GROSSEN DANK an EUCH ALLE“

Sogar meine Molly-Katze, Grummelmonster und General im Haus fühlt sich deutlich besser und sieht auch entspannter aus, würde Sie aber nie zugeben ...

Liebe herzliche Grüsse


Die folgenden Projekte sind auf verschiedenen anderen Seiten hinterlegt:

 

infORM - das Schlankprogramm !!

Die QR-Theke  - Quantenregulation für das Heil-Sein 

 

Der BBT-Club  - mind. 5 Tage à  7 Stunden pro Woche werden Tausende Informationen übertragen!

 

Meissner Effekt - Schutz vor Angriffen !

 

VERTE - Wehret den Anfängen!  - der "kleine Bruder" des Meissner-Effekt-Schutzclubs

 

Für das Pferd - PegaSUN (engl)

 

Befreiung von "ungebetenen Gästen" - Fremdbelastungen entfernen!

 

Was sind Tachyonen?

 

Unsere Erde braucht Hilfe! - auch Ihre Unterstützung ist gefragt

 

Der Sympathie-Faktor - "Boost-Up" für jedes Unternehmen (jointlinetec)

 

Ihr Schicksal im Fingerabdruck - Erstaunlich & klar: Finden Sie Ihre persönlichen Lebensthemen heraus

 

Achtung Weinproduzenten!  -  Qualitätsschutz für Ihre wertvollen Produkte

 

Tiernahrung-Hersteller - wie Hund und Katz`nicht widerstehen können...

 

 


Schutz im Zeichen des Neuen Wissens

Durch die aggressiven Energiepotentiale, die in Form von künstlichen und unbiologischen Feldern die Biosphäre der Erde mit hochgradiger energetischer Verschmutzung sättigen, wird der heutige Mensch geradezu gezwungen, diese von ihm selbst geschaffene Umweltsituation zu lösen - dies erfordert eine kontinuierliche Schwingungserhöhung und gesteigerte Transformationsfähigkeit der Organismen.

 

Nur so ist den Belastungen durch Elektrosmog, Radioaktivität, Mikrowellen, chemischer und physikalischer Schadstoffinformationen zu begegnen.

 

Selbst das „Abschalten“ aller Gerätschaften würde zum heutigen Zeitpunkt keinen ausreichenden Nutzen mehr bringen - die hochfrequenten Vibrationen oszillieren mittlerweile in den Gebäudemauern, zum Teil im Erdreich, beeinflussen Wasser, Nahrung und Umwelt.

 

Unser Ziel ist es, nach bestem Wissen aufzuklären, die persönliche Freiheit eines jeden Menschen und alle sozialen Entscheidungen zu fördern, die das Leben der Erde schützen.

 

Mit Produkten und Zukunftstechnologien, die naturgesetzliches und innovatives Know How mit hohen feinstofflichen Energien verbinden, leisten wir unseren Beitrag fuer eine positive Zukunft.

 

Der natürlichen Ebene liegt ein formgebendes Prinzip zu Grunde, auch Blaupause genannt, und auf eben dieser Ebene arbeiten wir.

 

Die Auswirkungen der negativen künstlichen Energiefelder, hervorgerufen durch die Fehlanwendung technischer Möglichkeiten haben zu einer zerstörerischen Situation auf diesem Planeten geführt, die nur noch durch Steuerungsvorgänge aus höherer Ordnung harmonisiert werden können.

Die „alten“ Systeme haben hier versagt.

Alle unsere Produkte und Entwicklungen sind auf Funktion und Reinheit überprüft. Sie wirken störfeldneutralisierend, das heißt, sie haben neben ihrer jeweiligen Spezialfunktion auch eine allgemein harmonisierende Wirkung auf das lebendige Umfeld.

 

Mensch und Erde müssen dringend in das notwendige Gleichgewicht gebracht werden - dazu bedarf es neben erweitertem Bewußtsein auch des tiefen Mitgefühls für die Nöte der uns umgebenden Biosphäre - sei es mit der Natur oder dem Planeten Erde selbst.

Jedes Produkt dient dem Ziel, die Transformation aller energetischen Systeme zugunsten eines höheren Niveaus zu unterstützen - unter völligem Respekt vor dem freien Willen eines jeden Individuums; energetische Informationen sind Angebote an die Selbstregulierung und keine Zwangstherapie.

 

Ein hohes Potential an Immunkraft und Selbstbestimmtheit zu erreichen, liegt in der Natur von Mensch und Umwelt - dem stehen jedoch künstlich erzeugte negative Kräfte einer fehl angewandten Technik, mangelnde Ethik und eine gierfördernde Medienlandschaft entgegen. Wir nicht!

 

Zitat von Dr. Ulrich Warnke:

Wachstum und Realitäten aus dem „Nichts“!

Mensch, Tier und Pflanze sind Energiesammler. Sie materialisieren aus elektromagnetischen Prozessen, Schwingungen und Resonanzen Stofflichkeiten, die auch über Vorstellungen, Willen, Glauben und das Unterbewusstsein materialisiert werden können. Die Informationsverarbeitung erfolgt über Kaskaden. Aus diesem Grund gibt es keine Grenzwerte, die vor technischen Fehlinformationen und deren Folgen schützen könnten. Information und Resonanz ist das Maß aller Dinge! Gentechnik sowie technische Frequenzen, egal ob gezielt oder ungezielt „eingesetzt“, erweisen sich als die Pest des neues Jahrtausends. An das Verantwortungsgefühl der „Macher“ im Hintergrund muß nicht erst appelliert werden. Es muß davon ausgegangen werden, daß diese Leute wissen, was sie tun. Die Konstruktion Mensch ist ein Energiesammler

Dr. Ulrich Warnke,  Verantwortung und Ökonomie in der Heilkunde, Sonderdruck 2000, Peter Lang Europäischer Verlag der Wissenschaften

 

 

Bitte lesen Sie auch diesen interessanten Kurzartikel zu unserem Verfahren


 

 

 

 

Wichtiger Hinweis zu unseren Produkten und Verfahren:

ALLE unsere Produkte und Verfahren sind - umgangssprachlich ausgedrückt - gegeneinander "GEPUFFERT" - das heisst: sie können gemeinsam angewendet werden, ohne sich "zu stören"

Zudem existiert die Möglichkeit einer "Überdosierung" nicht (oder kaum), da auf der Informationsebene lediglich bis zu einem persönlichen Optimum angeregt werden kann. Es werden ja keine Stoffe im eigentlichen Sinn "aufgenommen", "hinzugefügt" oder "akkumuliert"!

Körperkarten sind idealerweise im Brusbereich (Thymusdrüse) zu tragen. Es empfiehlt sich ein Stoffbeutel.

Es ist dabei gleichgültig, ob der "Chip" (Resonator) zum Körper oder entgegengesetzt platziert ist - Hauptsache, er befindet sich in etwa 2cm Bereich des körpereigenen Energiefeldes.

Zwischendurch können die Karten auch genutzt werden, um damit Wasser zu imprägnieren - einfach ein Glas oder Krug (max 2 Liter) für etwa 10 - 15 Minuten mindestens auf den Chip stellen..

Die "Dosierung" der Sonnenglobuli-Produkte kann grundsätzlich in der ersten Woche etwas höher (etwa bis zu 10 Globuli täglich) angesetzt werden und in der darauf folgenden sind Zeit 3 - 5 Globuli täglich empfohlen. Die Globuli können auch zusätzlich jedem Getränk beigefügt werden - unser "Morgenkaffee" ist immer mit einem HeartWEL-Globuli versehen zum Beispiel...


Grundlage des BBT Verfahrens.

 

(nach: Burkhard Heim und die Beschreibung des zwölf-dimensionalen Raumes.)

 

 

Die "Heim`sche Mathematik" ist eine Darstellungsform eines den Geist und die Materia vereinenden Universum.

Damit sind sämtliche Interaktionen (Wechselwirkungen) verdeutlicht.

Neben prozentgenauen Berechnungen der Elementarteilchen (R. Mecke, J.E.Charon, K. Meyl)  wurde im Jahr 2002 die Arbeit an einer einheitlichen Quantenfeld Theorie des Heisenberg-Schülers Burkhard HEIM abgeschlossen.

Sie liefert nicht nur hundertprozentig genaue Rechenwerte in Übereinstimmung mit Messdaten, sondern ist auch in der Lage, die Sommerfeld`sche Feinstrukturkonstante exakt als reine Zahl zu berechnen. (wie es P.A.M.Dirac für eine einwandfreie Theorie bereits 1964 gefordert hatte).

Vereinfacht ausgedrückt, bilden die Dimensionen X1 bis X4 unseren physischen Raum (inklusive der Zeitstruktur), und X5 bis X6 bezeichnen den organisatorischen Raum.

X7 und X8 sind bereits dem "Hyperraum" zuzuordnen und werden als informativer Raum bezeichnet.

Die höher dimensionierten Räume X9 - X12 lassen wir hier unbeachtet.

Für eine" Bereitstellung" von Ereignissen im physischen Raum sind die von der X7/X8-Ebene ausgehenden Informationen die Grundlage.

Unsere Technologie wirkt strukturbildend in der X7/X8 Ebene.

Leichte Manipulationen zugunsten einer verbesserten harmonikalen Ordnung werden hier implantiert. Sie wirken sich bis auf den physischen Raum aus.


Eine tiefer reichende  Erklärung in englischer Sprache finden Sie HIER

Und hier ein hochinteressantes Interview mit Ingobrand von Ludwiger, der Burkhard Heim persönlich kannte, über dessen Werdegang und sein Werk.  (1:11 Stunden,  deutsch, nur Audio)

 


Über Ursache-Wirkung
Prinzipien von Krankheiten...

 

   
Als Stellungnahme zu einigen der letzen Beiträge zum Thema "Gesundheit mittels
richtiger Ernährung" und auf die Gefahr hin, daß ein Teil der Leserschaft leicht pikiert reagiert, möchten wir uns dennoch zu Wort aus dem sonnigen Neuseeland melden.

"What the bleep do we know" - über Ursache-Wirkung Prinzipien von Krankheiten?

Sehr viele Beiträge befassen sich mit diätistischen Regelwerken - manche seit mehr als 3 Dekaden hinreichend bekannt, viele erfolgreich erprobt und nahezu ALLE beachten nicht im Geringsten die aktuellen Erkenntnisse aus dem quantendynamischen Wisse inkl. Non-Linearität.

Es existiert KEIN  "Wenn-Dann" - Muster! - lautet unsere provokante Aussage.
Es scheinen diese Muster in unserer Alltagserfahrung allerdings zu existieren.
Scheinen!
Was wäre, wenn es möglich wäre, Krankheiten etc. einfach "non-linear" (also ursachenfrei) verschwinden zu lassen?
Das wäre doch fast schon unmoralisch, oder nicht?

Kann es sein, daß "altes Denken" einfach zu verliebt ist in gewohnte
Belohnungs-/Bestrafungs-Szenarien?  Also:
Verhält man sich "brav":  ißt kein Fleisch, raucht und trinkt nicht, achtet auf ein wohlausgewogenes Säuren-Basen Gleichgewicht, bindet sich zumindest an eine der sich oft widerstreitenden diätischen Vorschriften....   dann wird man mit guter Gesundheit "belohnt  (zumindest kann man darauf hoffen).
Macht man das alles nicht, ist Krankheit und Siechtum quasi programmiert als Folge dieses "bösen" Verhaltens - und nebenbei:  Unwissenheit schützt hier vor Strafe nicht !  Oder doch?

Die Erkenntnisse aus der Quantendynamik  (diesen Begriff bitte gut merken!
Erklärung folgt später im Text)  besagen schlicht:    es existieren keine Ursache-Wirkungs-Szenarien! 

Wer sich eingehender damit beschäftigen möchte, kann sich mit dem Buch/ Film  "What the bleeb do we know" (googeln!) vertraut machen, es ist eine gute allgemeinverständliche Präsentation in die Grundzüge der letzten Erkenntnisse.

Im Prinzip mündet alles in die Aussage (vereinfacht dargestellt) :
"Worauf Du Deine Aufmerksamkeit (Bewußtsein) richtest , das passiert!"

Und:
"Alles ist Energie!" - egal, ob es als Welle oder Teilchen durch die
Landschaft fliegt und welche Wechselbeziehungen sich damit realisieren.

Dazu:
Quantenphysikalisch gibt es den Begriff der "Virtuellen Prozesse":
"Virtuelle Prozesse sind Vorgänge in mikrophysikalischen Systemen, bei denen für äußerst kurze Zeit unter vorübergehender Verletzung des Energiesatzes Elementarteilchen (bzw. Feldquanten) entstehen und wieder verschwinden; sie werden als virtuelle Teilchen bezeichnet und sind unbeobachtbar, aber in ihren physikalischen Auswirkungen feststellbar." (aus: Meyers Großes Taschenlexikon; Bd. 23, S. 223)

Interessant, nicht wahr?
Der ansonsten allgemeingültige Energiesatz wird "vorübergehend" verletzt, unbeobachtbare Teilchen machen feststellbare Auswirkungen in quasi Null-Zeit!

Und sie bewirken dabei etwas in unserem linearen Zeitgefüge:  den Aufbau unserer sogenannten Realität.

Und offensichtlich richten diese Quantendinger sich auch noch nach der Absicht
und Betrachtungsweise des sie "beobachtenden" Bewußtseins / Person.  Sehr
schön ist dieses Phänomen nachzuvollziehen bei Reihenuntersuchungen mit
Tausenden von Studenten, die Zufallsgeneratoren mit hoher Signifikanz und
jenseits von Wahrscheinlichkeitsberechnungen nur durch absichtsvolle geistige Ausrichtung beeinflußt haben.
Kurz:  WIR bestimmen, was wie ist...!

Brauchen wir uns nun keine Sorgen machen und nur mit dem Finger zu schnippen?
Sind wir selbst die gute Fee, die uns alle unsere Wünsche erfüllt?

Im Prinzip:  JA!

Mit einem großen ABER...

"Euch geschehe nach eurem Glauben" sagte Jesus  (ich glaube, laut Matth. 9:23)


Wie tiefgründig diese Aussage ist, wird erst in jüngster Zeit so richtig nachvollziehbar.

Und genau darin liegt das grosse ABER:
Kaum jemand ist bereit und in der Lage, eine dauerhafte "absichtsvolle Ausrichtung" seines Bewußtsein aufrecht zu erhalten.   Dazu sind wir alle viel zu sehr mit unseren "Spielzeugen  (Moralismen, Diätismen, Dogmen, religiöse und politische Konditionierungen, nicht zu vergessen die jeweiligen kulturellen Prägungen)   beschäftigt.


Was meiner Meinung nach völlig in Ordnung ist, denn genau daraus "besteht" ja die Welt, unsere "Spielwiese" -  aus unbegrenzten Wechselbeziehungen von allem mit Allem.

Aber kommen wir wieder eine Stufe zurück und beschäftigen uns mit der Aussage:
"Alles ist Energie!“


Wir in unserem Forscherteam haben uns das zur Grundlage unserer Arbeit gemacht, gemeinsam mit dem Quantenphänomen der "Virtuellen Prozesse".


Und wir haben darüber geforscht und nachgedacht, wie und ob es möglich ist, diesen Prozeß der "absichtsvollen Ausrichtung" quasi zu "automatisieren"... und wir sind fündig geworden ! (was sonst !  ?  )

Wir stellten die Frage:  "Was ist die für uns im sogenannten Hier & Jetzt befindlichem Menschen der ideale gemeinsame Nenner für eine optimale Aufrechterhaltung unserer (sog) Gesundheit und mehr:  was kann JEDE Dysfunktion, auch Krankheit genannt, wieder in den optimalen Zustand / das Fließgleichgewicht bringen?"

Ja klar:  Energie in richtiger Dosierung!!

Und für uns Planetenbewohner ist die einzige und wichtigste Energiequelle letztlich:

die SONNE !
(Als Ethnologe wundert es mich nicht, dass erdumspannend alle Naturvölker die Sonne verehrten, hier ist intuitives Wissen verborgen..)


So stießen wir u.a. auf die Studien von Jakob Lorber, dem "Schreibknecht Gottes", wie er sich selbst nannte vor 2 Jahrhunderten.


Und - Heureka! - wie Lorber beschreibt, welche ordnende Kraft richtig dosiertem Sonnenlicht, eingefangen und gespeichert in speziellen Zuckerkügelchen, für jedes außer Kontrolle geratene Lebewesen innewohnt, brachte den Durchbruch.


Wir machten genau dasselbe wie Jakob Lorber. 

 

Und mußten zu unserem Entsetzen feststellen: 

unsere Sonnenglobuli hatten zwar genügend "Energie/Licht/Biophotonen" gespeichert, aber zusätzlich eben auch alle sonst noch in unserem Firmament vagabundierenden Frequenzen!  Vom Ultragigahertz- bis zum Mikrowellenbereich.  Sehr unschön.

Nun - wir sind vom Fach !
Also nutzten wir unsere seit Jahren bewährte und auch in anderen Bereichen eingesetzte Bioinformationstechnologie und "reinigten" die mit Sonnenlicht gesättigten Globuli nachträglich. 

Ein voller Erfolg. 

Und mehr noch: wir konnten damit die Globuli vor erneuter Verunreinigung schützen und zusätzliche Informationsspektren einprägen.

Zum Effekt:
Während ich hier sitze und dies schreibe - handschriftlich im Hinterland in Neuseeland bei unseren Globuli"feldern" - sitze ich mit freiem Oberkörper und ohne Kopfbedeckung in der meist stechenden Mittagssonne. 

Vor ca. 2 Jahren wäre das undenkbar gewesen! 

Mein Metabolismus hat sich in den letzten 2 Jahren, seit ich täglich mehrere Sonnenglobuli zu mir nehme, grundlegend verändert:


  1. ich bekomme keinen Sonnenbrand mehr!  Und kann stundenlang in der Sonne verbringen ohne Schutz. Keine Cremes, keine Sonnenbrille, keinen Sonnenhut sind nötig.  Dabei bräunt sich meine Haut wesentlich weniger als all die Jahrzehnte zuvor.

  2. ich habe 15 Kg (Über-) Gewicht in ca. 5 Monaten verloren und halte mein Normalgewicht stabil - ohne die geringsten Änderungen meiner Ernährungsgewohnheiten  (die nicht sehr „vorschriftsmäßig“ sind...)

  3. in den 2 Jahren hat sich mein äußeres Erscheinungsbild laut Aussagen meiner Umgebung um ca. 5 - 8 Jahre verjüngt.

  4. die Haut ist geschmeidiger, der Haarwuchs kräftig, die Verdauungsorgane funktionieren besser als je zuvor - war früher immer ein Problem!) und ich bekomme keinen Muskelkater , wenn ich mal ungewohnte physische Betätigung absolvieren muss.

  5. ich war kein einziges Mal in den letzten Jahren in irgendeiner Weise krank. Selbst ein altes Rückenproblem hat sich zu 90% gebessert.

  6. das Schönste:  bisher haben ALLE Anwender dasselbe und Ähnliches berichtet.

    Das ist ANGEWANDTE  QUANTENPHYSIK !
    Das Licht, das Sonnenlicht als Grundlage unserer Existenz, pur und unverfälscht in ausreichender Dosierung ist die Basis unseres Seins.


Wir hoffen, damit unseren Teil für die Aufrechterhaltung der Gesundheit & Lebenskraft für alle Leser beigetragen zu haben.    Und für alle mehr diätistisch orientierten Leser: sich etwas weniger Sorgen machen - wie die Italiener - hilft dem gestreßten Organismus auch!  ?


Monoatom-forte als QR-Code

Zu dem Mono-Atom-forte –QR-Code: via QR-Theke

 

Sie haben verstanden, daß es sich bei dem QR-Code um einen `Katalysator“ handelt. Sie nutzen nicht die Substanz, sondern die Informationsebene, wenn Sie den Qr-Code dicht am Körper (möglichst Brustbereich / Thymusdrüse) tragen oder/und nachts unter das Kopfkissen legen oder z.B. in Wasser einschwingen (Glas darauf stellen – vor Nässe schützen!).

 

Ihr Organismus kann nun nach Bedarf dieses Frequenzspektrum dazu benutzen, verstärkt monoatomische Elemente (maE) aus der Nahrung zielgerichtet aufzunehmen. Sie können auch die Karte unter ein Glas Rotwein und/oder Goldrutentee legen und für ca. 20 Minuten wirken lassen.  Dann werden die darin verstärkt enthaltenen monoatomischen Elemente aktiviert und die Aufnahme im Organismus erleichtert  (katalytisch aktiviert).

 

Hilfreiche Begleitmaßnahmen.:

Am Anfang, wenn Sie die Aufnahme monoatomischer Elemente durch den Code aktiviert haben, dreht sich zunächst fast alles um die physische Sanierung Ihres Körpers.  Zwar wird gleich am Anfang ein großer Teil  der maE im Gehirn eingebaut, aber geistige Auswirkungen davon merkt man normalerweise zu diesem Zeitpunkt nur in sehr subtiler Weise. Viel deutlicher ist das Abheilen von diversen Leiden zu verspüren. Hier sind ein paar Ratschläge, die Ihnen diesen Vorgang erleichtern sollen:

Viel Wasser trinken  – BBT  hat eine weiteren Transmaterialen Katalysator entwickelt, der im Wasser alle Schadstoffinformationen neutralisiert: aqua-vitalizer)

Das klingt nach einer Binsenwahrheit, ist aber von allerhöchster  Wichtigkeit. Gerade bei der Vielzahl von Umwandlungs- und Heilungsprozessen, die mithilfe der maE gestartet werden, hat Ihr Körper einen extra hohen Bedarf an Frischwasser.  Getränke wie Kaffee, Tee, Kakao, und alle Colas enthalten Coffein oder in der Wirkung dem Coffein artverwandte Stoffe, die unseren Körper mehr dehydrieren als Wasser zur Verfügung stellen.

Alkoholische Getränke wie Bier und Wein dehydrieren ebenso und müssen durch zusätzliches Wassertrinken balanciert werden (2-3 Liter am Tag !!) Bei einigen Gläsern Wasser ein wenig frischen Zitronensaft beigeben!

 

Ein weiterer wichtiger Punkt:

Wenn in Ihrem Gehirn tatsächliche, physische Veränderungen wie das Entstehen neuer Neuronetze stattfinden, so braucht ihr Körper eine Vielzahl von Hormonen und hormonähnlichen Substanzen, die alle aus der Nahrung gebildet werden. (aus Aminosäuren Lysin und Tryptophan). Sie können mit rohen Blütenpollen oder mit Spirulina diese gut aufnehmen.  (die „food-protector-Karte“ von BBT transformiert bei Lebensmitteln toxische Frequenzen und Zusatzstoffe zu einer biologischen Kompatibilität.)

 

Bewegung ist natürlich auch wichtig.

 

Werfen Sie fluorhaltige Zahnpasta weg und ersetzen sie diese durch eine ohne Fluor. Dies ist eine ganz wichtige Maßnahme, weil das anorganische Fluor der Zahnpasten bekanntermaßen das Funktionieren des Hippocampus in ihrem Gehirn beeinträchtigt und die Darmflora zerstört. Solange Sie sich mit Fluor die Zähne putzen, vergiften Sie sich täglich!

 

Alle die obigen Maßnahmen sind dazu gedacht, Ihrem Organismus die Aufnahme von monoatomischen Elementen mithilfe der MA-Karte zu erleichtern bei gleichzeitiger Entgiftung und Entschlackung. Darauf sollte das Schwergewicht in den ersten Monaten liegen.  (zusätzlich, wenn gewünscht:  Darmreinigungsprogramme,)

 

Sollten Sie ohne ersichtlichen Grund sich plötzlich in einem Stimmungstief wiederfinden, so ist das an sich ein gutes Zeichen, weil die maE beginnen, Ihren sogenannten Energiekörper zu sanieren. Nutzen Sie dann Hilfsmaßnahmen, wie sie Maria Treben (Gesundheit aus der Apotheke Gottes) beschrieben hat und seien Sie einfach „gut“ zu sich.

Übrigens.  In der Literatur wird auch der Stop des Alterungsprozesses erwähnt….

 

Die geistigen Veränderungen

Auch wenn Sie am Anfang nicht so viele geistige Veränderungen bemerken, wird ab dem ersten Kontakt mit dem MA-QR-CODE ein gutes Fundament für Ihre geistige Entfaltung gebildet. Die maE bauen nicht nur Ihren Körper um, sondern helfen auch, Ihren Emotionalkörper und Astralkörper aufzubauen (sinngemäß – es gibt ja verschiedene Bezeichnungen dafür…)  Dies ist der eigentliche Eingriff in Ihr System, die physischen Auswirkungen sind in Wahrheit untergeordnet, aber als erstes zu bemerken.

Wenn Sie meditieren oder andere geistige Praktiken betreiben, werden Sie ohne Zweifel sehr rasch Veränderungen bemerken. Wenn Sie nichts dergleichen bisher unternommen haben, so wird Ihnen vielleicht auffallen, dass sich in Ihrem Alltag innerhalb der ersten Monate die sogenannten „Zufälle“ mehren, z.B. Sie denken an jemanden und kurz darauf treffen  Sie ihn…

Nach etlichen Monaten werden Sie bemerken können, dass Sie vor allem am Morgen, noch vor dem Aufstehen einen leisen, hohen Ton, wie ein Rauschen, oder wie das Geräusch einer Transformationsstation „hören“ können.  Wer jemals lange gefastet hat, wird diesen Ton als vorübergehende Erscheinung vom Ende der Fastenperiode her kennen.  Mithilfe des „Manna“ ist es nur eine Frage der Zeit, bis der Ton dauerhaft ist.  Der Ton ist das wichtigste Zeichen, das Sie erhalten können über ihren Fortschritt.  Es ist das Geräusch Ihrer eigenen gegenläufig rotierenden Energiefelder, der sogenannten „Mer-Ka-Ba“, dem „Rad im Rad“ der alten Mysterienschriften oder, prosaisch-technisch ausgedrückt, des Meissnerfeldes.  Sobald sie diesen ´Ton jenseits des Tones` dauerhaft hören, ist dies ein Zeichen, daß Ihr Energiefeld die notwendige Feldstärke und Stabilität aufgebaut hat, um einen effektiven Schutz gegen Strahlung (Radioaktivität, elektromagn. Puls, Mikrowellen etc.) zu bilden.  Es ist aber auch das Zeichen, daß Ihre Aura, der eigentliche nichtphysische Träger aller Informationen des sogenannten „Verstandes“, der nicht seinen Sitz im Gehirn, sondern im Feld hat, auf Analogbasis läuft und nur mehr sekundär auf binärer Basis.

Dies bedarf einer Erklärung:

Dr. Robert O. Becker hat in seinem Buch „Heilkraft und Gefahren der Elektrizität“, Scherz-Verlag 1993, darauf hingewiesen, daß der Mensch über zwei unabhängige Informationssysteme verfügt. Eines funktioniert auf binärer Basis wie ein Computer (Ja :: nein, null oder eins Datenfelder) und ist in seiner Informationsverarbeitung durch diese Strukturierung limitiert.  Das andere Informationssystem, das wir biologisch gesehen von den Reptilien geerbt haben, ist auf analoger Basis und ist in der Lage, andere als simple ja-nein-Entscheidungen zu bearbeiten.  Dies ist der nicht-lineare Verstand, der intuitive Aspekt unseres Seins, mit verhältnismäßig unlimitiertem Potential.  Die Aktivierung dieser Funktion des Verstandes  macht für den Einzelnen neu Welten der Inneren Schau und weitreichender geistiger Phänomene möglich.

Dieser nicht-lineare Verstand funktioniert außerhalb des als feststehend erachteten Raum-Zeit-Kontinuums, er transzendiert eben dieses.  Mit der Aktivierung und Stabilisierung dieser Komponente Ihres Seins haben Sie in der Tat einen neuen Menschen geboren.

Neue Erkenntnisse und Erfahrungen, aber auch neue Reaktionen stellen sich ein.  Eine der Auswirkungen, die Sie bemerken werden, ist, daß Ihre Gedanken und Vorstellungen sowie Wünsche oft unerwartet rasch zur Verwirklichung kommen.  Die New-Age-Gemeinde würde dies als Synchronizität bezeichnen, ich möchte darüber hinausgehen und aufzeigen, daß dies der Mechanismus der Kreation selbst ist.

Sie werden diesen Zusammenhang so oft sehen können, daß Ihnen bald gar nichts anderes mehr übrig bleibt, als diesen Zusammenhang als solchen zu erkennen und akzeptieren, und nicht von „Zufall“ zu sprechen.

Ist dieses Mitschöpfertum für Sie auch interessant, angewendet zu werden für eine positive Zukunft der Erde mit der gesamten Biosphäre ?  Ich würde mich freuen…

 

Wir bieten diese monoatomaren Elemente als Informationsspektrum mittels QR-Code in unserer Quanten-Regulation-Theke an (Rubrik: "Harmonisierungsspektren")


Infos aus dem  JC-Forum:

 

Es gibt da Material aus dem alten Ägypten das uns Erkenntnis von diesem weißen Pulver gibt, es heißt das ägyptische Buch der Toten und der Papyrus von Ani, von Budge. Das ist das älteste Buch der Toten; es wurde etwa 3500 BC im Grab von Pepi dem Zweiten gefunden. Es sagt; Ich bin befreit von allen Unvollkommenheiten, was ist es? Ich sündige wie der goldene Habicht von Horus, was ist es? Ich gehe bei den Unsterblichen vorbei ohne zu sterben, was ist es? Ich trete vor den Herrn im Himmel, was ist es? Und so geht es immer weiter und fragt immer: Was ist es?”

 

Jede Zelle in Ihrem Körper wird in den Zustand zurückgeführt in dem es sein sollte, in dem des Teenagers oder des Kindes. Sie vervollkommnet das DNA und schließt das Licht im Körper ein bis man sprichwörtlich den Punkt erreicht wo der Körper des Lichtes den physischen Körper übersteigt.

 

Im alten Ägypten sagte man, man habe einen physischen Körper und man müsse ihn ernähren, so daß er wachsen könne und zu dem werden könne, wozu er bestimmt sei. Wenn man sein Kind nicht ernährt, wächst es nicht und wird nie die Person, die es werden hätte sollen. Aber man muß auch den geistigen Körper nähren, man muß das KA nähren, so daß es wachsen kann und zu dem werden kann wozu es bestimmt ist. Aber die meisten von Ihnen nähren Ihr KA nicht. Es verharrt dort wie ein kleiner Zwerg in Ihrem Körper. Die Schriften sagen, man muß das KA mit dem Samen des Vaters im Himmel nähren.

 

Und das KA wächst und wächst, wird immer mehr aufgeklärt bis Sie den Punkt erreichen wo der Körper des Lichts den materiellen Körper übersteigt, sie erhellen sprichwörtlich den Raum, wenn sie ihn betreten.

 

Die Gaben die damit einhergehen sind perfekte Telepathie, Sie erkennen Gut und Böse wenn es im gleichen Raum ist, Sie können Ihre Gedanken in jemand anders projizieren, Sie können schweben, Sie können auf dem Wasser gehen, weil so viel Licht in Sie hinein fliesst, daß Sie der Schwerkraft nicht unterworfen sind.

 

Wenn Sie verstehen, daß Ihr Körper alle magnetischen und andere Felder ausschließen kann, einschließlich der Schwerkraft, dann sind Sie nicht länger von dieser Raumzeit, Sie werden zu einem fünften dimensionalen Wesen. Sie können sprichwörtlich denken, wo Sie sein wollen und Sie können dorthin gehen und von hier verschwinden.

Monoatomische Elemente sind seit dem Altertum über die Jahrhunderte hinweg einer stets kleinen Gruppe von Angehörigen von diversen Mysterienschulen bekannt gewesen.

Das weisse Pulver, die monoatomischen Elemente, wurden als MANNA bezeichnet, was soviel bedeutet wie die Frage: “Was denn ist es?”. Eine Frage, die Außenstehenden nie beantwortet wurde…

 

Manna aber hat für die Angehörigen der Mysterienschulen die Bedeutung “Brot”. Dieses Brot kam allerdings nicht vom Bäcker, sondern vom – GOLDSCHMIED.

 

– eben weil es aus Gold extrahiert wurde (daher der Wert des Goldes ?? und die Bedeutung in der Alchemie  “aus Blei mach Gold” ?)

 

Fest steht bisher (obwohl die Infos darüber immer seeehr geheim gehalten wurden ), dass die Einnahme dieses weissen Pulvers, in dem das monoatomische Gold gebunden war, zu den erstaunlichsten Resultaten führte

In California (Inst of Technology) wollten Wissenschaftler irgendwelche elektrischen Eigenschaften der DNS testen. Sie staunten nicht schlecht, als sie zufällig entdeckten, das eine mit Monoatomen ausgestattete DNS plötzlich in der Lage war einen 10.000fachen Informationsfluß zu leiten !!!

 

Im Westen Kanadas wurden unter ärztlicher Aufsicht 12 Alzheimer-Patienten mit monoatomischen Elementen behandelt. Nach 2 Wochen wurden alle Patienten als gesund entlassen, die zuvor stationär in der Klinik waren.

 

Wir stellten in der grundlegenden Bristol/Myers Sqibb Literatur fest, daß in

den letzten vier oder fünf Jahren Unmengen von Forschung mit Edelelementen

und Krebsbehandlung vor sich gegangen ist . Die Edelelemente, so wurde

festgestellt, reagierten mit den Zellen mittels vibrationaler Frequenz oder

mittels Licht das übertragen wurde um das DNA zu korrigieren.

 

Jegwelches unkorrekte Teil des DNA wird durch die Edelelemente korrigiert.

 

Es vervollkommnet die Zellen in unserem Körper. Das Element das in unseren

Körper hinein geht, ist kein Metall. Das Element ist kein Schwermetall, das

Element ist EIN ELEMENT, und so ergibt sich keine Schwermetallvergiftung.

Man kann jede Menge diesen weißen Mehls essen und es schadet nichts, es geht

durch den Verdauungstrakt.

 

Wir nahmen Hirnzellen von einem Schwein und einer Kuh und analysierten sie;

zuerst zerstörten wir das organische Material und machten eine

Metallanalyse. Über 5% des Hirngewebes ist im Trockengewicht Rhodium und

Iridium und niemand weiß das, weil es nicht direkt meßbar ist. Die Elemente

lassen das Licht des Lebens im Körper fließen, die Elemente sind eigentlich

, was das Licht ist… (erinnern Sie sich, das ist das ORME-RHODIUM und

ORME_IRIDIUM, das bei der 300 Sekunden spektroskopischen Analyse

festgestellt wurde. >>> Jerry)

 

Ich kann Ihnen vier Abhandlungen der US Marineforschung zeigen wo sie

BEWIESEN haben, daß die Zellen sich gegenseitig verständigen in einem Prozeß

der zur Superleitung identisch ist, aber sie können nicht herausfinden, WAS

hier superleitet. Es sind diese ‘heimlichen’ Atome am Werk. Die Atome in

Ihrem Körper, die Atome die unablässig das Licht des Lebens fließen lassen,

aber niemand weiß, daß sie da sind, weil sie sich durch (normale)

instrumentale Analyse nicht identifizieren lassen.

 

Und der Grund warum sie sich nicht identifizieren lassen ist auch in der

Fachliteratur, seit 1986 haben manche der leitenden Physiker in der Welt, am

Niels Bohr Institut, am Argonne Nationalen Labor und am Berkeley Brookhaven

festgestellt, daß es eine Gruppe von Elementen im Zentrum der

Periodentabelle gibt, die in diesen merkwürdigen Zustand übergeht. Die

meisten dieser Veröffentlichungen erschienen von 1988 an, aber mein Patent

war schon angemeldet.

 

Sie fanden heraus, daß sich der Kern dieser Elemente verformt, in ein

Stadium hoher Drehzahl geht, was man Hochdrehzahlkerne nennt, und

theoretisch sollten diese Hochdrehzahlkerne Superleiter sein, weil

Hochdrehzahlkerne Energie von einem Atom zum anderen weitergeben ohne

Nettoverlust an Energie. Dies ist, was in Ihrem Körper ist, dies ist was das

Licht des Lebens fließen läßt.

 

Sie müssen verstehen, daß ein Superleiter mit nur einer einzigen

Lichtfrequenz fließt. In der Tat ist dieses Licht ein NULLlicht. Mit anderen

Worten: es besteht aus zwei Wellen, die Spiegelbilder voneinander sind.

Wegen dieser Spiegelsymmetrie gibt es keine Welle, es sieht so aus als ob

sie aufgehoben wurde. Aber diese Nullwelle die nicht direkt meßbar ist,

produziert die Aura um Ihren Körper. Die Aura ist das Meißner Feld der

Superkonduktivität.

 

Es gibt immer noch viele mysteriöse Gebiete innerhalb lebender Gewebe. Wir

haben in unserem Körper sogenanntes ‘wertloses DNA’. Es gibt über 30 Aspekte

von DNA von denen niemand weiß, warum sie dort sind. Wir machen von nur 15%

unseres Gehirnes Gebrauch, wozu sind die anderen 85% da? Haben wir ein

Gehirn entwickelt, das wir nicht gebrauchen? Es ist, als ob wir zu einer

früheren Zeit in einem höheren, mehr aufgeklärten Zustand existiert haben

und dann in den Zustand gefallen sind in dem wir jetzt existieren.

 

Es gibt da Material aus dem alten Ägypten das uns Erkenntnis von diesem

weißen Pulver gibt, es heißt das ägyptische Buch der Toten und der Papyrus

von Ani, von Budge. Das ist das älteste Buch der Toten; es wurde etwa 3500

BC im Grab von Pepi dem Zweiten gefunden. Es sagt; Ich bin befreit von allen

Unvollkommenheiten, was ist es? Ich sündige wie der goldene Habicht von

Horus, was ist es? Ich gehe bei den Unsterblichen vorbei ohne zu sterben,

was ist es? Ich trete vor den Herrn im Himmel, was ist es? Und so geht es

immer weiter und fragt immer: Was ist es?

 

Wissen Sie, daß die Hebräer in Ägypten viele Generationen lang gearbeitet

haben; sie waren Handwerker und Metallurgen. Als sie Ägypten verließen,

bereitete Bezalial der Goldschmied das Brot der göttlichen Anwesenheit zu.

Bezalial bereitete dieses Brot zu, von dem die Hohepriester mitassen.

 

Das hebräische Wort das sprichwörtlich Was ist es? bedeutet ist Manna. Das

Wort Manna übersetzt sich wörtlich in eine Frage: Was ist es? Sehen Sie nach

in den Reisen des Josefs und Sie werden sehen, daß es so ist. Es waren

dieselben Worte die im alten Ägypten 3500 BC gebraucht worden waren.

 

Grundsätzlich sind diese Elemente natürlich in Ihrem Körper, vor allem

Rhodium und Iridium, aber Gold bedeutet Gold oder das höchste Licht. Die

Bibel besagt, daß Moses zu den Hebräern sagte, sie hätten sich nicht an die

Vereinbarung gehalten und so würde ihnen das Manna weggenommen werden, aber

es werde ihnen am Ende der Zeit zurückgegeben, wenn wir eine Nation von

Hohepriester wären, nicht eine ausgewählte hohe Priesterschaft. Das ist die

Nahrung, das ist das Licht, das Sie in Ihren Körper einnehmen.

 

Wenn Sie einen Rabbiner fragen, ob er je vom weißpulvrigen Gold gehört habe,

wird er ja sagen und daß wir vom weißpulvrigen Gold wissen, aber soviel wir

wissen, weiß niemand wie man es herstellt seit der Zerstörung des ersten

Tempels, des Tempels von Salomon.

 

Das Wissen war aber nicht völlig verloren gegangen, die Hohepriester, die

den Tempel nach seiner Zerstörung verließen, gingen in die Wüste und

organisierten eine Gemeinschaft die sich Qurum nannte, sie waren die

Essenes. Wenn Sie einen Band der Entdeckten Schriften der Toten See

bekommen, die Eisenman und Wise gerade übersetzt haben; das war im alten

Ägypten bekannt als die goldene Träne vom Auge des Horus.

 

Es war weißpulvriges Gold mit Wasser vermischt. Es wurde das genannt, das

aus dem Mund des Schöpfers kommt. Der Speichel. Nicht das Wort Gottes,

sondern der Speichel, oder der Samen vom Gott im Himmel. Wenn man das weiße

Pulver mit Wasser mischt, löst es sich nicht wirklich auf, sondern bildet

eine gelierte Masse und es sieht aus wie ein Röhrchen mit Samen. Ich weiß

das, weil ich Farmer bin; ich weiß wie Samen aussieht, den wir auf der Farm

benutzen.

 

Sie müssen die Symbolik verstehen, die Bedeutung davon; bereiteten Sie sich

vor wie eine Braut in der Brautkammer, reinigen Sie sich, bereiteten Sie

sich vor auf die Ankunft des Vaters im Himmel. Von diesem Vater im Himmel in

der Brautkammer befruchtet zu werden, völlig erneuert zu werden, gereinigt

zu werden.

 

Jede Zelle in Ihrem Körper wird in den Zustand zurückgeführt in dem es sein

sollte, in dem des Teenagers oder des Kindes. Sie vervollkommt das DNA und

schließt das Licht im Körper ein bis man sprichwörtlich den Punkt erreicht

wo der Körper des Lichtes den physischen Körper übersteigt.

 

Im alten Ägypten sagte man, man habe einen physischen Körper und man müsse

ihn ernähren, so daß er wachsen könne und zu dem werden könne, wozu er

bestimmt sei. Wenn man sein Kind nicht ernährt, wächst es nicht und wird nie

die Person, die es werden hätte sollen. Aber man muß auch den geistigen

Körper nähren, man muß das KA nähren, so daß es wachsen kann und zu dem

werden kann wozu es bestimmt ist. Aber die meisten von Ihnen nähren Ihr KA

nicht. Es verharrt dort wie ein kleiner Zwerg in Ihrem Körper. Die Schriften

sagen, man muß das KA mit dem Samen des Vaters im Himmel nähren.

 

Und das KA wächst und wächst, wird immer mehr aufgeklärt bis Sie den Punkt

erreichen wo der Körper des Lichts den materiellen Körper übersteigt, sie

erhellen sprichwörtlich den Raum, wenn sie ihn betreten.

 

Die Gaben die damit einhergehen sind perfekte Telepathie, Sie erkennen Gut

und Böse wenn es im gleichen Raum ist, Sie können Ihre Gedanken in jemand

anders projezieren, Sie können schweben, Sie können auf dem Wasser gehen,

weil so viel Licht in Sie hineinfliesst daß Sie der Schwerkraft nicht

unterworfen sind.

 

Wenn Sie verstehen, daß Ihr Körper alle magnetischen und andere Felder

ausschließen kann, einschließlich der Schwerkraft, dann sind Sie nicht

länger von dieser Raumzeit, Sie werden zu einem fünften dimensionalen Wesen.

Sie können sprichwörtlich denken, wo Sie sein wollen und Sie können dorthin

gehen und von hier verschwinden.

 

Diese alten Schriften spezifizieren die Erscheinung anderer Eigenschaften

wie zum Beispiel das Handauflegen, sie behaupten, man könne die Toten zwei

oder drei Tage nachdem sie gestorben sind wieder zum Leben erwecken. Statt

elektrischem Strom hat man so viel Energie in sich, daß man diese Leute

umarmen kann und wieder Energie und Leben in sie zurückgeben kann. Klingt

ziemlich unglaublich. Die meisten Gruppen nehmen das nicht gut auf.

 

Es funktioniert. Wir haben noch nichts erreicht, aber es hat wundervolle

Dinge vollbracht. Wir begannen mit ganz zunehmenden Mengen, 2 Milligramm. Es

sind 32’000 Milligramm in einer Unze, wir begannen mit zwei Milligramm. Wir

gingen auf 50 Milligramm hinauf über einen Zeitraum von 60 bis 90 Tagen und

wir erreichten erstaunliche Resultate; es ist das Licht welches die Zellen

korrigiert.

 

Christus sagte zu seinen Jüngern; berührt mich nicht, ich habe meine

irdischen Kleider nicht an. Sie fragten: Wann werden wir dich wieder sehen?

Christus antwortete: Wenn ihr die richtige Nahrung zubereitet habt und wenn

ihr die richtige Kleidung anlegt.

 

Was ist die richtige Nahrung? Es ist die Nahrung der Engel, die Nahrung der

Götter, das Manna, das Was ist es? Die richtige Kleidung ist Ihre Kleidung

der Herrlichkeit, Ihre Regenbogenkleidung, Ihr Meißner Feld wie die

Wissenschaften es nennen und es ist wirklich etwa 1000 Mal das was Sie jetzt

haben.

 

Das erstaunliche an Superleitern ist, daß sie nicht in Berührung stehen

müssen um Energie von einem Superleiter in den anderen fließen zu lassen.

Strom muß in Berührung stehen, um zu fließen. Superleiter können voneinander

weg in einer Distanz sein und solange sie miteinander schwingen sind sie wie

eins. Sie verhalten sich wie eins.

 

Wenn Sie Ihren vollkommenen superleitenden Körper haben, dann sind Sie nicht

mehr von dieser Raumzeit. Sie sind ein helles Wesen, Ihre Gedanken sind eins

mit denen anderer Leute. Sie kennen ihre Gedanken und die kennen Ihre

Gedanken. Sie sind ein Verstand und ein Herz und dies ist Wissenschaft.

 

Für die unter Ihnen die es nicht glauben, spielt es keine Rolle, weil dies

Wissenschaft ist, es ist hier. In der Bibel steht, daß der Mann der den Baum

des Lebens pflanzen wird, welcher auf Hebräisch der ORME Baum ist, der Name

meines Patentes, und ich hatte davon keine Ahnung, als ich mein Patent

anmeldete. Mein Kusine wurde Mitglied der Mormonenkirche und sie sagten ihr,

sie solle unsere Ahnentafel erstellen. Meine Urururgrossmutter ist Hanna

Deguies, Tochter des Christopher Deguies, Bruder des Claude Deguies, den Sie

kennen, wenn Sie das Buch “Heiliges Buch, Heiliger Gral ” gelesen haben,

dann wissen Sie, wer die Deguies sind.

 

Nostradamus arbeitete mit der Deguies Familie zusammen und Nostradamus sagte

voraus, daß bei 1999 okkultes Gold der Wissenschaft bekannt sein werde. Der

alte Feind von Religion und Philosophie ist die Wissenschaft. Aber die

Tatsache ist, daß die Wissenschaft uns die Bestätigung bringen wird und sie

wird dies der Welt bringen.

 

Die Religion hat versucht dies zu erreichen und hat erbärmlich versagt. Die

Welt ist nicht gut und die Menschen sind nicht gut; sie sind gierig und

egoistisch. Das kapitalistische System ist ermüdet weil es auf dem Egoismus

und der Gier des Menschen beruht. Aber die Wissenschaft kann dies der Welt

in vier oder fünf Jahren bringen. Wenn es erst mal von den Wissenschaftlern

akzeptiert und verstanden worden ist, dann werden die Durchbrüche

astronomisch sein.

 

Was ich grundsätzlich gemacht habe, ist ein grundsätzlicher analytischer

Durchbruch. Was es bedeutet ist, daß Sie sich mit diesem Licht anfüllen

können. Wie sie in den Entdeckten Schriften der Toten See gelesen haben, hat

nicht nur die Qumrum Gemeinschaft eine metallurgische Gießerei in ihrem

Stadtzentrum gehabt, Sie können auch ersehen, daß der Lehrer der

Rechtschaffenheit, das, womit sie so beschäftigt waren, nicht Moses oder

Christus waren.

 

Es heißt, daß der Hohepriester den Lehrer der Rechtschaffenheit verschluckt

habe, der der Heilige Geist war, es ist das Licht, das Nullpunktlicht, das

nicht meßbar ist. Aber in Wirklichkeit ist es das Licht oder die gute Kraft

in uns. Es ist der Lehrer, der uns zeigt, wie wir alle Dinge erkennen

können, wir müssen nicht lesen oder lernen, wir wissen einfach.

 

Angeblich muß man, wenn der Lichtkörper den materiellen Körper übersteigt,

nicht essen. Man kann wenn man will, aber man muß nicht. Man hat vollkommene

Telepathie, wie könnte man je besser geurteilt werden als daran, wie alle

das Herz und den Verstand von einem verstehen.

 

Alles von einem ist bekannt, keine versteckten Pläne mehr, keine Lügen, kein

Betrug mehr. Alles ist bekannt, und das nennt man das Öffnen des Buch des

Lebens. In den Offenbarungen steht, gesegnet sei der Mann der überwindet,

denn ihm wird das versteckte Manna gegeben, der weiße Stein der reinsten Art

auf dem ein neuer Name geschrieben steht, Sie werden nicht mehr die gleiche

Person sein.

 

Es ist in Ihrem DNA einkodiert und wartet darauf, aktiviert zu werden. Es

heißt, daß das weißpulvrige Gold bei 1160 Grad zu Goldglas schmilzt, es ist

ein durchsichtiges Glas, wie Fensterglas. In den Offenbarungen, die von John

dem Offenbarer geschrieben wurden, einem der drei engeren Jünger, steht daß

die Straßen von Neu Jerusalem mit Gold gepflastert sein werden, daß so rein

ist wie durchsichtiges Glas und die Grundmauern von Neu Jerusalem werden aus

Gold wie durchsichtiges Glas sein. Das ist das Goldglas, die Basis vom neuen

Jerusalem und die Basis von der wir uns selbst und unser Bewußtsein in ein

höheres Stadium erheben.

 

Dieses OR, das höchste Licht, daß wirklich all unseres DNA aktivieren wird,

wird bewirken, daß wir unser Gehirn wieder brauchen können und wir werden in

den ursprünglichen Zustand zurückfinden, zu dem wir geschaffen worden waren,

bevor wir in die tierische Existenz fielen, die wir jetzt kennen.

 

Diese Elemente sind in all den Kräutern die Regeneration bewirken, in den

Kräutertees und in vielen der Gemüsen die Sie Vegetarier essen. Sie bekommen

sie in kleinen Mengen. Durch Arbeit, Fleiß, Jahre des Lernens, Meditation,

können Sie ähnliche Ergebnisse erzielen, aber es ist wirklich schwierig,

tibetanischer Mönch zu sein.

 

Unsere eigenen Erfahrungen” so schreiben die Forscher “an uns selbst zeigen, dass ein gradueller, langsamer Umstellungsprozess des gesamten Körpers stattfindet.

Zunächst äußert sich dies im Abheilen von kleineren und größeren Krankheiten, die jeder von uns fast unbemerkt und oft über Jahrzehnte mitschleppt.

Das Auftreten von Heilungskrisen, in denen die entsprechenden Beschwerden akut werden, um dann ganz zu verschwinden, indiziert diesen Vorgang.

Nach einigen Wochen bis Monaten kommt ein Gefühl der inneren Wärme und Ausgeglichenheit dazu.  Man hat den Eindruck, dass einen nichts mehr ´umwerfen` könnte.

Ab diesem Zeitpunkt wird auch deutlich, dass die geistigen Fähigkeiten zunehmen.

Nicht nur ein besseres Konzentrationsvermögen, sondern auch Anflüge von Hellsichtigkeit machen sich bemerkbar. Wenn Sie Meditation, Yoga, oder andere geistige Praktiken betreiben, werden Sie sehr schnell einen Unterschied bemerken, sowie, dass die monoatomischen Elemente den Aufbau dessen unterstützen, worauf Sie Ihren Schwerpunkt legen.”

Mono-Atom-forte als Informationsspektrum in unserer Quanten-Regulation-Theke (Rubrik:  "Harmonisierungs-Spektren") erhältlich!


Heil-Sein durch Selbstregulation

Bitte klicken Sie HIER  - Sie werden zu diesem hochinteressanten und Augen-öffnenden Artikel weiter geleitet.


Magnetische Antennen im Gehirn reagieren gestresst

– auf Mobilfunk!

KNÖNEN  SEI  DSA  LEESN ?

 

Ja – erstaunllicherweise sind 95% aller mutter-deutschsprachigen Menschen in der Lage, den Sinn auch bei verdrehter Buchstabnefolge sofort zu erfassen.

 

Würden Sie aber zu einem Wörterbuch greifen müssen, etwa, weil Ihre Muttersprache ungarisch oder lettisch ist , um das zu übersetzen, hätten Sie kaum eine Chance.

 

NÖKNEN EIS ASD ELENS?  -  wäre allerdings auch für uns Muttersprachler schon fast unmöglich zu entziffern – stimmts?

 

Bis zu einem gewissen Grad sind wir also in der Lage solche Verzerrungen im Sprachgebilde noch zu ordnen, ihm einen Sinn zu geben.

Bei allzu großem Chaos ist das nicht oder kaum mehr möglich.

 

Warum wählte ich dieses Besipiel?  Das Thema hier sollte doch mit E-Smog im weitesten Sinn zu tun haben.

Haben Sie bitte etwas Geduld, es wird Ihnen in den nächsten Abschnitten mit ziemlich erschreckender Deutlichkeit klar werden.

 

Eine Studie von einem gewissen Joseph Kirschvink von dem renommierten „California Institute of Technology“ entdeckte vor einigen Jahren sogenannte  „Magnetit-Kristalle“  in unseren Gehirnzellen und der Gehirnmembran.

 

Nachgewiesen wurden:

  • 5 Millionen Magnetit-Kristalle pro Gramm Gehirnzellen und
  • 100 Millionen Magnetit-Kristalle pro Gramm in der Gehirnmembran

 

 

Magnetit (=Magneteisenstein,  Fe3O4) reagiert mehr als eine Million mal stärker  auf ein äußeres Magnetfeld als jedes andere biologische Material.

Magnetit-Kristallle können als Antenne auch relativ schwache Signale empfangen und auf diese reagieren.

 

Was bedeutet das für uns?

Nun – ich komme auch darauf zurück.

 

Viele Jahrtausende sind vergangen, in denen der Mensch und alle anderen Lebensformen sich in aller Ruhe an die besonderen Umstände und Veränderungen des erdmagnetischen Feldes anpassen konnte.

Die sich munter und zahlreich in unseren Gehirnen tummelnden Magnetit-Kristalle haben bei diesen Anpassungsvorgängen wohl immer eine besondere Rolle gespielt und das Gehirn direkt beeinflußt.  Und das Gehirn steuert immerhin unsere gesamten Stoffwechselvorgänge!

 

Für all diese Anpassungsprozesse hatten wir meist sehr, sehr viel Zeit zur Verfügung, denn das Erdmagnetfeld war meist nur schwachen Veränderungen unterworfen und bleibt im Prinzip stabil.

 

Seit kurzem  (menschheitgeschichtlich nicht mehr als einem Wimperschlag) hat sich diese Stabilität unserer magnetischen Umwelt schlagartig verändert.

Plötzlich und unvermittelt sind wir von einem künstlichen zusätzlichen „Frequenzsalat“ umgeben, ja durchdrungen, der a) täglich dichter und chaotischer wird,  b) auf Frequenzbereichen stattfindet, die schlicht bisher nicht existierten und c) das natürliche Erdmagnetfeld fast allerorts drastisch „verzerrt“.

 

Was bedeutet eine „Verzerrtes Magnetfeld“ für den Organismus?

Wir müssen zunächst verstehen wie unser Organismus funktioniert, er hat ein eigenes elektromagnetisches Feld, das sich in ständiger Kommunikation mit sich selbst und den umgebenden em-Feldern befindet und das vor allem langsame Frequenzen (- 30Hz) zur eigenen Steuerung nutzt, z.B beträgt die Herzfrequenz 7,8 Hz  und die Leber agiert mit 4,6 Hz   (Es ist etwas komplizierter, aber diese Darstellung ist hier erst einmal ausrechend)

 

Gehirnfunktion und Steuerung all unserer Stoffwechselvorgänge stehen dabei in einer sehr komplexen Beziehung miteinander und halten – im besten Fall – die interne Ordnung (Kohärenz) aufrecht.

 

Wie gesagt:  seit Jahrtausenden erprobt und entwickelt!

 

Diese Kohärenz  (innere Ordnung oder auch Fließgleichgewicht) wird nun zunehmend „bombardiert“ mit einer ständig wachsenden Frequenz-„Flut“ von z.B. Mobilfunk und sonstigen künstlichen technischen Frequenzen.

 

Künstliche technische Frequenzen sind aus vielfachen Gründen störend für den Organismus (z.B. gegensätzlicher Elektronenspin usw) und verwirren die körpereigene Kommunikation, denn die Zellen und Organe erhalten zunehmend falsche oder widersprüchliche Impulse.  Der Körper reagiert schlicht auch auf die technischen Impulse und versucht diese Informationsangebote zu verarbeiten.

 

Die Folge:

Dauerstreß !

 

Zudem verändert Mobilfunk- und Elektrostrahlung die Frequenzen im Wasser – Hochfreuqenzen prägen sich permanent in das Wasser ein. Und der Mensch besteht nun einmal zu 70% aus Wasser.

 

Resonanzfrequenzen im Wasser sind nichtchemische Qualitätsmerkmale – sie bestimmen den biologischen Wert eines Wassers  für den Körper.

Bei im kernbiologischen Bereich (0-30Hz) verändertes Wasser kommt es zu

  • Löschung von Frequenzen
  • Falschen Phasenlagen von Frequenzen(behindert den Wasserhaushalt)
  • Zusätzliche Frequenzen
  • und Aufhebung der Kohärenz des Wassers

 

Dies führt zu weitreichenden Folgen in vielen Bereichen: im Trinkwasser (eigentlich in allen Produkten, die liquid, also flüssig sind), in Bächen und Seen und – last but not least – im Körperwasser!

 

Bildlich ausgedrückt:

KNÖNEN  SEI  DSA  LEESN ?   -   wird immer mehr zu:  NÖKNEN EIS ASD ELENS?

Unser Organismus hat es immer schwerer, sich zu „orientieren“, seine interne Kommunikation aufrecht zu erhalten!

 

Nun, Sie können es sich sicher selber ausmalen, was das AUF DAUER für einen Organismus bedeutet, der zudem noch zusätzlich an „Licht“(Biophotonen) Mangel zu leiden hat!  (wie in einem vorigen Artikel beleuchtet.

 

Was können wir tun?   Können wir etwas tun?

 

Es ist ja – da werden Sie mir zustimmen – sehr unwahrscheinlich, daß sich grundsätzlich in den nächsten Jahren etwas an dieser speziellen Umweltverschmutzung durch „verzerrte Magnetfelder“, sprich: E-Smog ändert.

 

 „Abschirmen“ oder auch nur „Vermeiden“ von  E-Smog ist schlicht nicht mehr möglich – er ist omnipräsent. 

Ihr Nachbar hat W-LAN und sie nicht? 

Sie verzichten auf ein Mobilfunktelefon?

Prima – nur wissen das die Funkstrahlen nicht und werden Sie genauso erreichen, wie die Satellitenstrahlungen oder Radiowellen jeglicher Coloeur und Frequenz.

 

Das Forscherteam von Bio Balance Technology hat sich also diesem Thema aus einer völlig neuen Perspektive genähert.

 

Unsere Vorgehensweise ist zu bezeichnen mit „Angewandter Quantentechnology“.

Und die Grundlage dazu ist die Theorie der sogenannten „Morphischen Ordnungsfelder“.

 

In der Natur bilden morphische Felder die grundlegenden Ordnungsebenen aller Strukturen und Vorgänge.   Sie sind derzeit physikalisch nicht messbar, bilden aber sich selbststeuernde und selbstorganisierende Einflüsse, z.B.

  • Formgebung von allen sich entwickelnden Lebewesen und Organismen (morphogenetische Felder genannt)
  • Morphische Felder für Verhaltensmuster und Wahrnehmung
  • Morphische Felder für kulturelles und soziales Verhalten
  • Morphische Felder für atomare, molekulare und kristalline Strukturen sowie ihrer Formgebung
  •  

 

Und – wir fügen hinzu:  Morphische Felder für subatomare und quantendynamische Prozesse.  Das ist genau der Bereich, auf dem wir arbeiten.

 

Alle diese vielfältigen Morphischen Felder interagieren  in einer komplexen Beziehung und interner Ordnung miteinander.   Die – wie beschrieben – derzeit einer ebenso vielfältigen Störung unterliegt.

 

Unser Ansatz ist die gezielte Wiederherstellung dieser natürlichen Ordnung mit spezifischen quantendynamisch agierenden Katalysatoren.

 

Als Katalysator bezeichnet man im allgemeinen einen Stoff, der einen Prozess (z.B. chemischer Natur) auslösen, verstärken oder beschleunigen kann und dabei weder in das Endprodukt eingeht, keine eigene (dauerhafte) Umwandlung erfährt, in der Regel durch kleine Mengen große Umsätze bewirkt.

 

Nun ist die entscheidende Frage:  „Wie können gestörte und verzerrte Magnetfelder wieder „in Ordnung“ gebracht werden?“

 

Kann  „NÖKNEN EIS ASD ELENS?“  wieder zu  KÖNNEN SIE DAS LESEN?  transformiert werden, also die Verzerrungen quasi „heraus gefiltert“ und damit biologisch kompatibel, sprich: bioverträglich gemacht werden?

 

 Man kann!

(Und man sollte!)

 

Wir bedienen uns dabei statt chemisch/technischer Katalysatoren sogenannter  TRANSMATERIALER  KATALYSATOREN.

 

Definition dazu:

Ein Katalysator heißt Transmaterialer Katalysator, wenn die Katalyse nicht auf physikalischem oder chemischen Weg zustande kommt.

Transmateriale Katalysatoren

  • sind resonatorische Träger, deren Wirkungen sich aus den materialen Eigenschaften dieser Systeme alleine nicht erklären läßt
  • bewirken reale Veränderungen auch bei technisch verursachten Frequenzverzerrungen
  • führen mit adäquater Messmethodik zu nachweisbaren Ergebnissen
  • wirken nicht auf Einzelkomponenten eines Systems sondern beeinflussen dieses in seiner Ganzheit

 

In jahrelanger Forschungsarbeit entwickelte unser Forscherteam nun einen spezifischen Transmaterialen Katalysator, der die Eigenschaft haben sollte, die beschriebenen Störfelder derart umzugestalten, daß sie für den den Organismus als verträglich, ja: positiv (an)erkannt und störungsfrei in das körpereigene morphische Ordnungsfeld (intrinsic data field) integriert werden können.

 

Das Problem war allerdings:  es gibt kaum oder selten adäquate Messtechniken dafür!

Sie können Äpfel ja auch nicht in Kilometern messen, bzw wäre das sehr aufwändig.

 

Empirisch und mit sogenannten mittelbaren Messtechniken wie Bioresonanz, Kinesiologie, Kirlianfotografie, etc. erzielten wir derart eindeutige und positive Ergebnisse, daß wir sagten: „wir geben nicht auf, - es muss irgendwo geeignete auch unmittelbare, also direkte Messtechniken geben!“

 

Und schließlich fanden wir ein international anerkanntes Institut  (Iirec.at), das über ein solches Messverfahren verfügt und uns ein Zertifikat über die Wirkung unserer Transmaterialen Katalysatoren, resp unseres Verfahrens zur „Glättung von gestörten elektromagnetischen Feldern“ ausstellte. 

 

Wie das IIREC  (Internationale Institute for Research on Electromagnetic Compatibility / Institut für elektromagnetische Verträglichkeitsforschung) schreibt:

 

Fazit der wissenschaftlichen Erkenntnisse: Erst jenseits des SAR-Wertes beginnt der

eigentliche Schutz vor Elektro- und Mobilfunkstrahlung!

Staatliche und öffentliche Studien selbst zeigen die biologische Unwirksamkeit der

gesetzlichen Grenzwerte und des SAR-Werts auf. Ein sinnvoller biologischer Schutz vor

den Störwirkungen elektromagnetischer Felder und Wellen kann nur auf der Basis von

quantenphysikalischen Schutzmitteln erfolgen. Schon 2001 wurde dies in einem

offiziellen Dokument der Europäischen Parlaments empfohlen. Das IIREC arbeitet heute

mit führenden Wissenschaftlern international zusammen und stellt seinen Kunden

erstmals geeignete Messmethoden athermischer Effekte jenseits des SAR-Werts zur

Verfügung.

Es gilt also nicht mehr, neuartige Schutztechniken nur deswegen als Humbug zu

deklassifizieren, weil einem die physikalischen und biologischen Grundlagen fremd sind.

Vielmehr muss sich nun jeder selbst fragen, welchen Beitrag er leisten kann, damit die

heute lebenden und die jetzt heranwachsenden Generationen unserer Kinder moderne

Technik ohne gesundheitliche Langzeitfolgen unbeschwert nutzen können.

Die Anwendungs- und Wirkforschung für nicht-lineare Schutzprodukte auf der Basis

klassischer Messgrundlagen ist eine Kernaufgabe des IIREC.

Eine ständig wachsender Personenkreis weltweit nutzt bereits unsere Transmaterialen Katalysatoren in Form des „handy-ray protector“ chips für Mobilfunk- und Schnurlos-Telefone, für PC, TV und andere elktrischen Geräte sowie den FUNKSMOG-Neutralizer (Körperkarte), um sich und Familienangehörige (besonders Kinder und Jugendliche sind sehr gefährdet) sowie Mitarbeiter vor den Folgen des „chaotischen Frequenzsalats“ zu schützen.


Das Geschenk des Professor Dr. Svoboda

– optimale Gesunderhaltung ist nun möglich!

 

Prof. Dr. Martin Svoboda (*) ist eine erstaunliche Erscheinung.

Mit seinen über 70 Jahren wirkt er wie eine nur leicht gealterte Ausgabe von Arnold Schwarzenegger: ca. 1,90 Meter groß, graumeliertes, immer noch volles Haar und Augen, die funkeln vor Intensität, wenn er „zur Sache“ kommt.

„Ich will Ihnen mal etwas sagen, junger Mann“ beginnt er gern, wenn er über sein Lieblingsthema spricht. Was er übrigens gern und oft macht, immerhin hält er noch eine Professur an einer namhaften Universität in Groß Britannien.

„Wir können uns drehen und wenden, wie wir wollen, die Menschen vor allen in den Industrienationen sind heute einem unglaublichen Druck ausgesetzt, der Ihre Gesundheit nachhaltig schädigt – da helfen auch keine Pillen und Vitaminpräparate mehr, sondern...“

Wir fragten schnell nach: „Was meinen Sie mit `Druck`, Herr Professor ?“

Und dann erzählte er uns die ungewöhnliche und unglaubliche Geschichte des Professor S.

Aber Stopp!

Bevor wir Ihnen diese wahre Geschichte erzählen und Sie Ihre eigenen Schlußfolgerungen daraus ziehen können, müssen wir Ihnen ein paar sehr persönliche Frage stellen.

- „Sind Sie bereit, Ihre erlernten Vorstellungen über das Funktionieren Ihres Körpers für einen Augenblick beiseite zu lassen?“

- „Können Sie akzeptieren, daß unsere (medizinischen) Methoden der Gesundheitsvorsorge nicht die einzige Weisheit auf Erden sind?“

- „Sind Sie reaktionsstark und setzen neue Informationen schnell in Handlungen um?“

Es ist gut, wenn Sie diese drei Fragen mit einem klaren „Ja“ beantwortet haben.

Wir wenden uns ausschließlich an Menschen, deren innere Bereitschaft zu persönlichem Wachstum und möglichst absoluter Gesundheit genügend ausgeprägt ist, um hier teilzunehmen an einer – zugegeben – elitären Gemeinschaft, die sich ein außerordentliches und ungewöhnliches Wissen teilt.

„Es ist jetzt über 12 Jahre her“, teilt uns Prof. Svoboda mit, „da hatte ich das Glück und die Ehre mit einem der letzten Naturvölker dieses Planeten ein paar Monate Zeit zu verbringen. Wie es dazu kam? Nun, ich war an einem Forschungsprojekt beteiligt, das eigentlich Wirkstoffe von Heilpflanzen extrahieren und analysieren sollte. Dazu sollte das ungemein klare Wissen dieses Naturvolkes über Pflanzen und deren Heilwirkungen ´angezapft` werden.

Natürlich im Auftrag eines großen international agierenden Pharmakonzerns. Die reagieren ja auch auf das zunehmende Interesse der Bevölkerung im Westen an naturbezogenen Produkten und Präparaten.

Ich will Ihnen mal etwas sagen, junger Mann, die sind ganz wild darauf, hier neue `productlines´ zu entwickeln, ein Riesengeschäft.!“

„Wie auch immer“, fährt er fort, „es kam alles ganz anders als geplant. Ich will es möglichst kurz machen. Wir haben zwar Kräuter und Pflanzen analysiert und Wirkstoffe herausgefunden – zum übrigens ungläubigen Erstaunen der Menschen dort, die gar nicht verstanden, warum wir den Pflanzen „die Seele rauben“, so würden wir wohl sagen....

Aber dann geschah einem unserer Mitarbeiter eine schlimme Sache. Er erkrankte an einer uns bis dahin unbekannten Infektion und wurde innerhalb weniger Stunden sehr schwach. Unser medizinisches Versorgungsteam konnte auch mit Penicillin nichts ausrichten – die Blutwerte waren und blieben miserabel.

Und nun geschah das Unglaubliche. Ich hatte ja erwartet, daß die einheimischen Medizinmänner einen Kräutersud oder etwas ähnliches verabreichen würden – aber das taten sie nicht. Was sie taten, war, wenn es in unserer Terminologie ausgedrückt wird, quantenphysikalisches Heilen. Heute weiß ich das.

Damals beobachtete ich nur, wie eine Gruppe dieser Menschen sich gemeinsam auf den Dorfplatz begaben und sich dort hinsetzten. Dem Kranken hatten sie zuvor ein dickes Büschel Haare vom Kopf geschnitten und verteilten diese Haare jetzt unter sich. Jeder hatte also eine kleine Strähne Haar vom Kranken.

Der Medizinmann dieser kleinen Gemeinschaft verteilte jetzt an jeden dieser Gruppe eine kleines Kraut, das diese in die linke Hand nahmen, während sie das Haar des Kranken in die rechte Hand nahmen.

Und nun kam es zu einem eigenartigen Ritual, das über mehrere Stunden ging, fast ohne Pause. Im gleichen Rhythmus atmete jeder der Gruppe über der linken Hand mit dem Kraut tief ein und blies gleich darauf wieder den Atem über der rechten Hand mit dem Haar aus. Einatmen, über das Haar ausatmen – so ging das stundenlang!

Es war faszinierend.

Damals verstand ich nicht, was da vor sich ging, heute weiß ich es – aber dazu gleich. Das Wunder geschah: innerhalb ungefähr eines halben Tages wurde unser Mitarbeiter vollauf gesund. Er wurde an den nahegelegenen Fluß geführt und bekam dort ein Pflanzenblatt zu essen, worauf er – na, das können Sie sich ja denken, er reinigte sich eben gründlich von innen heraus....“

„Herr Professor, Sie erwähnten gerade den Begriff ´quantenphysikalisches Heilen` in Zusammenhang mit diesem faszinierenden Ritual. Was meinten Sie damit?“

„Als wir zurück in unserer Zivilisation – heute muß ich über diesen Begriff etwas schmunzeln – waren, begann ich mit einer umfassenden Recherche, ob ähnliche Heilmethoden auch in anderen Naturkulturen beobachtet worden sind. Und wirklich, einige Ethnologen beschrieben zumindest im Ansatz ähnliche Vorgehensweisen bei der Heilung von Kranken in aller Welt.

Allen gemein sind mindestens drei Faktoren:

Erstens: die Gruppe, das Kollektiv ist beteiligt.

Zweitens: nicht der Stoff, das Stoffliche, also die Substanz oder der Wirkstoff wird dem Heilungsbedürftigen gegeben, sondern so etwas wie die Information, die Idee oder der „Geist“ des Medikamentes oder der Heilungsmethode.

Drittens: Die Übertragung erfolgt über ein Resonanzprinzip. Im beschriebenen Fall waren das die Haare, die offensichtlich mit der Person in einer Art Resonanz stand. Darüber konnte die heilende Information des Krautes an den Kranken als Gruppenakt - der offensichtlich verstärkender wirkt, als wenn eine Person dies alleine macht – übertragen werden.

Offensichtlich reagieren unsere ordnenden Systeme darauf feinfühliger und aufbauender, als es reine chemisch-medikamentöse Stoffe vermögen. Aus dem unermeßlich reichen Wissensschatz, den uns die Erkenntnisse der Forschungen zum Thema „Quantenphysik“ in den letzten fünfzig Jahren beschert hat – ich kann das hier nur sehr allgemein wiedergeben – kann dieses Prinzip verstanden werden.

Nur, es findet kaum Niederschlag in unser alltägliches Handeln und schon gar nicht im medizinischen Bereich. Leider, muß ich sagen.

Man kennt den Begriff der „Virtuellen Prozesse“ bereits seit Jahrzehnten in der Physik. Und dieser beschreibt recht gut, was hier vor sich gegangen ist.

Wissen Sie, junger Mann (Anmerkung: der Gesprächspartner von Prof. Svoboda erreicht in einigen Jahren auch das halbe Jahrhundert...) ich bin von Haus aus Biologe und war ein recht hartgesottener Materialist in meiner wissenschaftlichen Laufbahn.

Ich wurde durch diese Erfahrung radikal eines Besseren belehrt.

Jetzt bin ich seit Jahren in Pension und betreibe nur noch privat meine Forschungen. Und diese haben ohne Ausnahme bestätigt, das unser Organismus von einem Ordnungssystem belebt ist, der eine Stufe höher ist, als nervale, endokrinologe und chemische Prozesse.

Ja: dieses Ordnungsystem STEUERT alle diese Prozesse und entscheidet, ob wir an Krebs erkranken oder unser Immunsystem stabil bleibt!

Die gerade erwähnten virtuellen Prozesse beschreiben diesen Vorgang sehr genau – aus quantenphysikalischer Sicht. Aber ich möchte Sie damit nicht langweilen, sondern nur so viel dazu sagen: Wenn es möglich ist, diese Ordnung gezielt zu unterstützen und zu steuern, ist ein Maximum an Heilung jeder Krankheit möglich ! Und es IST möglich, meine Freunde haben es ja bewiesen, übrigens konnte ich noch ein paar Mal Zeuge sein.“

„Wie Sie wissen, Herr Professor, arbeitet unser Team ja auch seit mehreren Jahren an diesem Thema...“

„Deshalb bin ich ja zu Ihnen gekommen! Ich habe viele Ihrer Ansätze überprüft und für hochqualifiziert befunden.

 Ich möchte Ihnen hier eine Palette von Informationsmustern überreichen, die ich in den letzte Jahren erprobt und erforscht habe. Es handelt sich dabei um eine Reihe von ausgesuchten Resonanzträgern, die es bisher nicht – auch nicht in der normalen Naturheilkunde – gibt.

Es sind „geistige“ Essenzen aus Pflanzen- und Mineralien, die eine hohe Affinität zum menschlichen Wohlbefinden und Gesunderhaltung haben – sie wirken multidimensional, also auch auf höheren Ordnungsebenen. Dabei sind sie absolut keine Medikamente und haben mit der ärztlichen Kunst im klassischen Sinne nichts zu tun.

Voraussetzung sind die drei schon genannten Faktoren: Gruppe, Information, Resonanz mit einem individuellen Träger. Dabei bildet sich folgendes aus: Wenn mehrere, möglichst Hunderte Menschen gemeinsam mit diesen Informationen über das Resonanzprinzip (das können Haare oder eine Fotografie sein) in Kontakt kommen, verstärken und vor allem: stabilisieren sich die gewünschten Effekte in Potenz! Verstehen Sie ?

Der englische Biologe Rupert Sheldrake beschrieb ja vor Jahren schon das Prinzip des sogenannten „morphogenetischen Feldes“, also eine Art Informationsdatenbank, mit der jedes Individuum einer Art, sei es Pflanze, sei es Mensch immer in Verbindung steht. Und daraus Informationen, auch Wissen abrufen kann. Meistens geschieht das unbewußt, also unbemerkt.

Es können natürlich auch schädliche, zerstörerische Informationen auf diese Weise übertragen werden. Meine persönliche Meinung ist, dass dies zur Zeit überwiegt.

„Was kann Ihrer Meinung nach gegen diese eher negative Beeinflussung unternommen werden?“

„Wie Sie sehen, erfreue ich mich trotz meines relativ hohen Alters noch bester Gesundheit und bin auch ziemlich fit. Bis vor wenigen Jahren habe ich auch in regelmäßigen Abständen meine Freunde in XXX (**) besucht.

Ich führe meine persönliche Vitalität auf den Umstand zurück, daß ich in ihre nahezu täglichen Gruppenrituale zur Heilung mit einbezogen bin – sie benutzen dazu ein Foto von mir.

Ohne rot zu werden, sage ich Ihnen heute, und das als Wissenschaftler, dass ich es sogar spüre – über Tausende von Kilometern hinweg - wenn meine Freunde ihre kollektive Arbeit erledigen!

Ich möchte meinen Anteil dazu beitragen, dass möglichst viele Menschen ebenfalls in den Genuss dieser fantastischen Möglichkeit kommen können, ihr Immunsystem über nicht-medikamentöse Methoden stabil zu halten und die Entwicklung von pathologischen Prozessen, also Krankheiten bereits im Entstehungsprozeß zu re-harmonisieren.

Ihr Angebot einer Clubmitgliedschaft für interessierte und vor allem verständige und reife Menschen scheint mir dazu der richtige Ansatz. Wie ich mich überzeugen konnte, verfügen Sie mit ihrer Bioinformationstechnologie über die geeignete Methodik.

Also übergebe ich Ihnen die erwähnten Informationsessenzen. Machen Sie etwas daraus.“

„Herr Professor, wir bedanken uns ganz herzlich und versprechen, einen ausgesuchten Kreis von Menschen anzusprechen. Wir hoffen, daß dieser Kreis sich schnell erweitert, damit der kollektive Effekt (die Potenzierung) maximale Wirkung zeigen kann. Ist das in Ihrem Sinn?“

„Aber natürlich – und noch eines, junger Mann“ der Herr Professor schmunzelte hier wieder, „nehmen Sie mich bitte gleich mit auf in Ihren Club – hier ist mein Foto – in meinem Alter kann man nicht vorsichtig genug sein!“ (Lachend)

„ Dann müssen Sie aber auch gleich unsere Haftungserklärung unterschreiben – Sie wissen ja, die Mitgliedschaft im Club bedeutet auch, dass es jedem klar sein muß: hier wird nicht medizinisch gehandelt, sondern es ist ein Programm mit gegenseitiger Unterstützung auf reiner „energy-balance“ – Ebene!“

Dieses Gespräch wurde im April 2002 geführt und aufgezeichnet und ist hier leicht redigiert wieder gegeben.

(*) der Name wurde auf Wunsch des Professors geändert.

(**) die genaue Ortsangabe des Naturvolkes dürfen wir auf Wunsch des Professors nicht nennen – er möchte den Frieden dieses Volkes nicht gefährden.

Sicher verstehen Sie, wenn Sie bis hier gelesen haben, warum wir Ihnen die etwas provokanten Fragen zu Beginn dieses Schreibens gestellt haben.

Prof. Svoboda sprach von „verständigen und reifen Menschen“, für die dieser Ansatz eine Möglichkeit ist, langfristig und konsequent die eigene Gesundheit auf völlig neue, vielleicht ungewöhnliche Weise zu erhalten - und das in Gemeinschaft mit vielen anderen ähnlich gesinnten und gereiften Menschen.

Den Club gibt es nun schon seit ein paar Jahren. Seine Mitgliedszahl wächst langsam, aber stetig und wir erhalten sehr positive Rückmeldungen von den Mitgliedern.

Nie haben wir bisher von einschneidenden Krankheitsbefunden bei den Mitgliedern erfahren. Nun konnten wir die ergänzenden Informationsessenzen den täglichen resonatorischen Übertragungen auf das „Bio-Informationsfeld“ jedes unserer Mitglieder beifügen – ein kaum zu beschreibender Glücksfall, da Messungen mit Bioresonanzgeräten die wunderbaren Wirkungen dieser Essenzen perfekt bewiesen haben. An nunmehr mehreren Hundert Personen.

Unsere Politik bleibt weiterhin das ruhige und besonnene Weiterreichen des Angebotes der Mitgliedschaft an einen ausgesuchten Personenkreis. Wir wollen keine aufwendigen und marktschreierischen Publikationen und Werbeprospekte, sondern wir verstehen uns im positiven Sinn als elitärer Club, der solche Aufmerksamkeit nicht nötig hat. Die Anonymität und der diskrete Umgang mit den persönlichen Daten der Mitglieder wird selbstverständlich gewahrt.

Falls Sie, der Mensch, der diese Zeilen gerade liest, Interesse an einer Mitgliedschaft im „BBT-Club“ hat, können Sie einen Antrag stellen. Bitte legen Sie für jede Person ein Paßfoto bei – wir möchten aus hygienischen Gründen nicht mit Haaren arbeiten! Vorab können Fotos auch per email gesendet werden.  Liebe Grüße und ein vielleicht baldiges: „Willkommen im Club...“ !


 

This website was built using N.nu - try it yourself for free.(info & kontakt)